Weltreise - Das Urlauberforum

Für Reisende, Abgesandte und Auswanderer
Aktuelle Zeit: 20.07.2018, 20:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 23.10.2010, 09:46 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Im Ländle ist das Hauptthema derzeit der Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs von einem Kopf- zu einem Durchgangsbahnhof, genannt Stuttgart 21 oder kurz S21. Dagegen gibt es zahlreiche Einwände und inzwischen wütende Proteste aus einem Großteil der Bevölkerung. Ihre Argumente:
Zitat:
Zu teuer, aus den ursprünglich 2,6 Milliarden Euro werden mindestens 8-10 Milliarden. Damit fehlt das Geld für andere dringliche Bahnsanierungen.

Die Leistungsfähigkeit des unterirdischen Durchgangsbahnhofs ist weitaus geringer als die des jetzigen Kopfbahnhofs, Staus sind vorprogrammiert, das Bahnreisen wird stressiger.

Die Bürger und Bahnkunden wurden an dieser Chaosplanung nicht beteiligt.

Beim unterirdischen Betrieb besteht das Risiko von Wassereinbrüchen, da der Grundwasserspiegel abgesenkt werden muss, und der gesamte Untergrund in dieser Region voller unkalkulierter Wasserdepots ist.


Es gibt eine ökologisch bessere und zudem kostengünstigere Alternative: Kopfbahnhof 21.

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 23.10.2010, 09:47 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Das gab es noch nie: eine Schlichtung zwischen Regierenden und Bürgerinitiativen - also eine Art runder Tisch -, die direkt im Fernsehen, im Internet und auf öffentlichen Großbildleinwänden übertragen wird. Am Freitag war es so weit: Der erfahrene Schlichter in Tariffragen, Heiner Geißler (CDU), bat die Gegner und Befürworter des umstrittenen Bahnhofsprojekts Stuttgart 21 an einen Tisch - damit sie sich jeweils die Argumente der anderen Seite anhören. Anders ist der breite Graben, der in Stuttgart Gegner und Befürworter des Milliardenprojekts trennt, offenbar nicht mehr zu überwinden. Am heutigen Samstag wollen beide Seiten wieder demonstrieren.
( ... )

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) warf der Bahn eine falsche Strategie vor. "Sie sind auf der ganzen Linie gescheitert, im Fernverkehr gibt es Rückgänge bei den Fahrgastzahlen." Deshalb seien weniger einzelne Hochgeschwindigkeitsstrecken sinnvoll, sondern ein integrierter Fahrplan mit garantierten Anschlüssen auch auf Nebenstrecken. Dafür habe aber der Ausbau der Rheinschiene Vorrang. "Stuttgart 21 setzt die falsche Priorität und hat keinerlei Nutzen für den Güterverkehr."

Dem widersprach Kefer. Zwar werde Wendlingen-Ulm nicht wegen des Güterverkehrs gebaut, dennoch profitiere dieser davon. Der Grund: Da auf der neuen Bahnstrecke auch Regionalexpresse fahren würden, würden auf der bisherigen Strecke über Geislingen Kapazitäten für Güterzüge frei. Zwar würden diese heute noch nicht benötigt, aber künftig brauche man im deutschen Güterverkehrsnetz auch Ausweich- und Entlastungsrouten. Im Übrigen verliere Stuttgart 20 bis 30 Jahre, wenn es jetzt zurück auf Start gehe. Palmer entgegnete, dass die Verwirklichung des Alternativprojekts - Sanierung und Ausbau des Kopfbahnhofes - in wenigen Jahren machbar sei, wenn die Bahn wolle. ( ... )

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 24.10.2010, 18:25 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1933
Wohnort: Heusenstamm
Geschlecht: männlich
Stuttgart platzt aus allen Nähten und braucht unbedingt Bauland. Die Verlegung des Hauptbahnhofes unter die Erde wäre eine Riesenchance gewesen.

Aber die Kosten sind einfach zu hoch und deswegen stehe ich dem ganzen auch eher ablehnend gegenüber.

_________________
:zwilling:
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 24.10.2010, 20:01 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1379
Geschlecht: nicht angegeben
uff...

das ist eine Menge an Mehrbaukosten

gabs da kein richtiges Angebot - wonach man sich richten konnte? Jede möglichen Mehrkosten müssen doch dann erst vom Auftraggeber gegengezeichnet werden

wer weiß, was mit unserem Bahnhof wird
Die Bahn will ihn nicht, Die Stadt versucht Mieter zu finden - möchte aber zu viel Geld
Ideen sind genug da, was man mit dem alten Gebäude machen kann. Und dass es geht, hat das "neue" Rathaus gezeigt. Hier wurde das alte ORWO Gebäude umgebaut - leider erst sehr spät, dass auch hier die Kosten ziemlich gestiegen sind!

gehört zwar nicht alles zu Stuttgart - aber in gewisser Beziehung aber auch

liebe Grüße

Ini

_________________
http://michaundini.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 22:43 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Der Stuttgarter Untergrund ist noch viel wassereinbruchsgefährdet als der Kölner ...
Stell Dir vor, Du wartest auf den Zug, und auf einmal kommt die Sintflut - dann ist richtig Stimmung.

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stuttgart 21
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 11:25 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Vor vier Wochen wurden im Schlossgarten in Stuttgart unter massivem Polizeischutz die ersten 25 von rund 300 Bäumen gefällt worden, um Platz zu schaffen für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21. Naturschützer kreideten der Bahn an, wichtige Umwelt-Unterlagen unterschlagen zu haben. Die Fällarbeiten beschäftigten deshalb anschließend sogar das Verwaltungsgericht.

In einem sehr symbolischen Protest haben Stuttgart-21-Gegner jetzt die Baustelle zumindest kurzzeitig wieder zum Grünen gebracht: Am Samstag stürmten 26 Aktivisten der Umweltorganisation Robin Wood und der Initiative Parkschützer das Areal und pflanzten dort provisorisch mehrere neue Bäume, junge Platanen, Eschen und Spitzahornbäume.

Gedacht war die Aktion, die am Rande einer S21-Kundgebung stattfand, als "Wiedergutmachung" für die kürzlich gefällten Bäume. Vor allem fordern die Naturschützer mit ihren Pflanzungen, dass die Arbeiten am Grundwassermanagement für Stuttgart 21 sofort eingestellt werden und das Gelände dem Park zurückgegeben wird. Durch die bis 2024 vorgesehene Grundwasserabsenkung würden die Bäume im gesamten Schlossgarten gefährdet.
(spiegel.de)

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker