Weltreise - Das Urlauberforum

Für Reisende, Abgesandte und Auswanderer
Aktuelle Zeit: 22.06.2018, 09:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Geschichte Kubas
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 16:43 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
3500 v.C.
Zu dieser Zeit leben 2 amero-indianische Stämme (u.a. Siboney) in Kuba

1200
Die Taino ergreifen Besitz von Süd- und Zentralkuba

1492
Christoph Kolumbus entdeckt auf einer seiner ersten Westrouten-Reise nach Indien Kuba. Er kommt mit den Schiffen Santa Maria, Pinta und Nina.

ab 1512
Diego Velazquez gründet in Baracoa die erste europäische Siedlung. Gründung weiterer Städte wie Bayamo, Santiago de Cuba, Trinidad, Sancti Spíritus, Santa María del Puerto del Príncipe (Camagüey) und San Cristóbal de La Habana (Havanna)
.
1515
Santiago de Kuba wird erste kubanische Hauptstadt

1548
Beginn des Zuckerrohranbaus. Durch z.B. eingeschleppte Krankheiten unmenschliche Arbeitsbedingungen usw. starben in diesem Jahrhundert fast alle Ureinwohner aus. Aus Mangel an Arbeitskräften führten die Spanier Afrikaner als Sklaven ein

1552
Havanna löst Santiago de Cuba als Hauptstadt ab.

1628
Der Freibeuter Pieter Pieterson Heyn überfiel eine Schatzflotte der Spanier und vergrub die Beute auf der schwer zugänglichen Isla de Pinos. Dies war die Vorlage für Stevensons Roman "Die Schatzinsel".

1700
Tabak ist Hauptexportartikel. Ausdehnung der Zuckerrohrplantagen und Beginn der Zuckerindustrie. 1762/63 Havanna wird von den Engländern eingenommen die diese aber nach 11 Monaten im Tausch gegen Florida an Spanien zurück geben.

1791-92
Durch den Sklavenaufstand in Haiti büßte dieses Land seine Bedeutung als Zuckerzentrum ein. Dadurch profitierte Kuba und wurde zum größten Zuckerproduzenten der Welt. Darauf hin verstärkte sich der Sklavenhandel und die Zahl der Schwarzen (50 000) stieg bis zum Jahr 1860 auf 470 000 an

1812
Ein Sklavenaufstand wird von spanischen Kolonialtruppen niedergeschlagen

1848
Fast 40 Prozent des kubanischen Zuckers wir in die USA verkauft

1868-78
Fast 10 Jahre andauernder Unabhängigkeitskrieg unter der Führung von "Carlos Manuel de Céspedes" gegen die Spanier.

1880-86 Schrittweise Aufhebung der Sklaverei.

1892
Die revolutionäre Partei Kubas wird gegründet. Erster Arbeiterkongress unter Beteiligung der politisch radikalen Tabakarbeiter.

1895-98
Erneuter Unabhängigkeitskrieg unter Führung von José Marti (gefallen am 19. Mai 1895), Antonio Maceo (gefallen am 7. Dezember 1896) und Maximo Gómez. 1898 stellten sich die Amerikaner auf Seite der Revolutionäre. Dies löste auch den spanisch-amerikanischen Krieg aus. Die Kolonialtruppen verlassen das Land. Cuba wird unabhängig.

1901-03
Gründung der Unabhängigen Partei der Farbigen als erster Arbeiterpartei.

1908
Gründung der Unabhängigen Partei der Farbigen als erster Arbeiterpartei.

1924-33
Herrschaft des Diktators Gerado Machados Morales

1925
Gründung der Kommunistischen Partei Kubas durch den Studentenführer "Julio Antonio Mella".

1934
Sturz Machados. Maßgeblichen Anteil am Sturz Machados hatte der spätere Diktator Fulgencio Batista. Ramon Grau San Martin wurde neuer Präsident.

1940
Wahl Batistas zum Präsidenten.

1944
Wahlsieg der Gegner Batistas der bis 1952 in amerikanisches Exil ging

1952
Militärputsch durch Batista, der sich selbst zum Präsidenten ernannte und die Verfassung außer Kraft setzte.

1953
Erfolgloser Aufstand der Rebellenarmee um Fidel Castro in Santiago de Cuba auf die Moncada-Kaserne.

1956
Im Dezember 1956 landete Fidel Castro, mit seinem Bruder Raul und Che Guevara und weiteren 80 Genossen auf der Yacht "Granma" auf Kuba und organisierte einen Guerillakrieg gegen Batista in der Sierra Maestra.

1959
Sturz Batistas: Nach dem die Guerilleros im Dezember 1958 in der entscheidenden Schlacht die Stadt Santa Clara eingenommen hatten, floh Batista am 1. Januar 1959. Triumphaler Einzug Fidel Castros in Havanna am 8. Januar 1959

1961
Abwehr der Invasion von Exilkubanern bei Playa Giron (Invasion in der Schweinebucht). Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und Kuba. Castro erklärt Kuba zum sozialistischen Staat.

1962
Kubakrise wegen der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen.

1965
Bildung des Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Kubas. Che Guevara legt sein Amt nieder und geht als Guerillero nach Bolivien, wo er 1967 erschossen wurde.

1968
Verstaatlichung von Dienstleistungen, des Einzelhandels u.a. Privatbetrieben.

1970
Zuckerrekordernte von 8,5 Millionen Tonnen.

1975
Die Bundesrepublik Deutschland und Cuba nehmen diplomatische Beziehungen auf. Einsatz kubanischer Streitkräfte in Angola

1978
Einsatz kubanischer Streitkräfte in Äthiopien

1980
Fast 130 000 Kubaner flüchten in die USA.

1981
Cuba wird auf Drängen der USA vom Weltwirtschaftsgipfel ausgeschlossen

1985
Die kubanische Regierung erhöht ihren Verteidigungshaushalt um 26%. Fidel Castro appelliert an die verschuldeten lateinamerikanischen Staaten, die Rückzahlung ihrer Schulden zu verweigern.

1991
Durch den Zusammenbruch der Sowjetunion und die Auflösung der DDR verliert Cuba wichtige Partner in der Wirtschaft, Versorgungsengpässe und eine allgemeine Wirtschaftskrise sind die Folge.

1993
Direkte Parlamentswahlen sind von nun an in der Verfassung verankert und werden 1993 umgesetzt. Erste Direktwahlen zur Nationalversammlung


1996
Durch Luftraumverletzung exilkubanischer Terroristen werden dessen Flugzeuge abgeschossen

1997
Feierliche Beisetzung der Gebeine Che Guevaras in einem Mausoleum in Santa Clara.

1998
Zweite Direktwahlen zur Nationalversammlung am 11.01.1998

2000
Der Fall Elian

2002
Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Jimmy Carter forderte bei einem Besuch auf Cuba, während einer Rede im öffentlichem Fernsehen, das Ende des US-Embargos gegen Cuba. Gleichzeitig verlangte er als Gegenleistung tief greifende Reformen für die nächsten Jahre. Dies war der erste Besuch eines amerikanischem Politikers seit 1959

2003
Dritte Direktwahlen zur Nationalversammlung am 19.01.2003. Im März wurden 78 Oppositionelle verhaftet und zu Haftstrafen von bis zu 20 Jahren verurteilt

2004
Während Hurrikan "Charly" im August vor allem große materielle Schäden (leider auch einige Todesopfer) in der Umgebung von Havanna anrichtete, wurde 4 Wochen später die Region um Piñar del Rio und die Isla de Juventud vom Hurrikan ""Ivan"" heimgesucht.

2004
Am 8. November wird nach 11 Jahren der US-Dollar als Zahlungsmittel abgeschafft und im Verhältnis 1:1 durch den "Peso convertible" (CUC) ersetzt.

2005
Im Januar werden die Kontakte zu EU - Botschaften wieder aufgenommen.
Im Mai gründen Kuba und Venezuela die ALBA, die „Bolivarianische Alternative“ zur ALCA, der US-dominierten Wirtschaftsgemeinschaft. Die ALBA ist ein Gegengewicht zum Panamerikanischen Freihandelsvertrag (FTAA), den Washington diesen Ländern überstülpen will. Kuba unterstützt Venezuela mit Ärzten und Lehrern und erhält dafür in großem Umfang Öl zu Sonderkonditionen.
(Quelle bis hierher: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)

2009
Nach dem Ende des Amerika-Gipfels in Trinidad und Tobago hat US-Präsident Obama die kubanische Führung zu Reformen aufgefordert. Kuba sollte politische Gefangene freilassen und Schritte zur Demokratie einschlagen, meinte Obama nach Abschluss des Treffens der Organisation Amerikanischer Staaten. Wegen der uneinheitlichen Haltung zu Kuba wurde auf der Konferenz auf ein von allen unterzeichnetes Abschlussdokument verzichtet. Kuba ist nicht Mitglied der OAS. Mehrere lateinamerikanische Länder plädieren dafür, Havanna künftig mit einzubeziehen. Die meisten der 34 Staats- und Regierungschefs zeigten sich trotzdem zufrieden mit dem Treffen. Venezuelas Staatschef Chávez sprach von einer neuen Ära in den Beziehungen zwischen den USA und Lateinamerika.
:link:

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker