Weltreise - Das Urlauberforum

Für Reisende, Abgesandte und Auswanderer
Aktuelle Zeit: 24.09.2020, 06:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Dampfzüge in Bayrisch Eisenstein
BeitragVerfasst: 23.08.2008, 08:58 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Der Bahnhof Bayrisch Eisenstein/Železná Ruda-Alžbetín ist der einzige Bahnhof in Europa, der bewusst und gewollt auf eine bestehende Grenze gesetzt worden ist.

Zwar gibt es anderswo Grenzbahnhöfe mit z.B. einem deutschen und dänischen, schweizerischen, tschechischen oder polnischen Teil, aber die liegen zur Gänze auf einem einzigen Territorium (z.B. ist das schweizerische Schaffhausen ein deutscher wie schweizirischer Umsteigebahnhof), oder sie gerieten nachträglich auf eine neu entstandene Grenze, wie z.B. Ostritz-Krzewina an der deutsch-polnischen.

In (damals noch ohne Bayrisch etc.) Eisenstein war das alles geplant. Die seit 1877 dort durchgehende Strecke ist die kürzeste Verbindung zwischen München und Prag, wobei es wegen der bergigen Landschaft und der daraus reslutierenden Steigungen letztendlich keine Direktverbindungen gegeben hat. Man kann aber bis zur Grenze mit der Bayrischen Waldbahn fahren - manche Züge fahren noch drei Stationen weiter bis ins tschechische Spicak (bis dorthin gilt auch das Bayerwald-Ticket) - und in den dort wartenden tschechischen Zug umsteigen, der dann zumindestens bis Pilsen, manchmal bis Prag durchfährt.

Die Grenze ist heute durch eine Linie, Grenzsteine oder unterschiedliche Pflasterungen gekennzeichnet, die man nach Belieben überschreiten darf - die Züge rangieren ohne Rücksicht auf den Grenzverlauf. Von 1953 bis 1990 war hier allerdings alles verriegelt und verrammelt. Am 2.6.1991 wurde die grenzüberschreitende Bahnstrecke feierlich wiedereröffnet.

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Zuletzt geändert von Lefteri am 01.09.2008, 06:50, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2008, 09:02 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1379
Geschlecht: nicht angegeben
toll deine Bilder, Lefteri!

da sieht man, dass man auch bei der Zugfahrt was erleben kann!

_________________
http://michaundini.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2008, 12:14 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1933
Wohnort: Heusenstamm
Geschlecht: männlich
Hallo Lefteri,

Sehr schöne Aufnahmen hast Du gemacht und vielen Dank für den interessanten Bericht.

Den Bahnhof Bayerisch/Böhmisch Eisenstein hatte ich ja wenige Tage vor Dir auch besucht. Natürlich habe ich auch die interessante, von vorne wie eine Taucherbrille aussehende Lokomotive, die Waldbahn und den Grenzstein mit der roten Linie, sowie den Bahnhof selbst fotografiert. Aber diesen nicht so ausführlich wie Du.

Meine Bilder werde ich dann noch im Rahmen der Berichte von der Böhmerwald-Rundfahrt und von Klatovy zeigen.

_________________
:zwilling:
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2008, 12:53 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1140
Wohnort: Hamburger - Nordrand
Geschlecht: weiblich
Da bin ich gespannt drauf, Tommy!

Lefteri's Faszination über alte Dampfloks teile ich, auch wenn ich mir da weniger technisches merken kann.
Aber man, die Loks die hatten noch Stil.
Das war und ist immer noch Erlebnis pur.

Und, was für mich sehr entscheidend ist: Nicht alles so schrecklich Aalglatt - weder vom Äußeren, noch von der Planung.

Ini hat geschrieben:
da sieht man, dass man auch bei der Zugfahrt was erleben kann!


Ja Ini, aber es wird alles schneller, glatter und... ach ich weiß nicht.
Auf ner Plattform von einer alten Lok oder auch einem alten Wagon stehen ist doch ein total anderes Feeling.
Da muss ich mich nicht über Fenster "ärgern" die ich gar nicht aufmachen kann.

_________________
:jungfrau: Alle Bewohner dieser Erde sind Nachbarn
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2008, 00:32 
Offline
Weltreisender
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 410
Wohnort: Mexiko Stadt
Geschlecht: männlich
Danke, die Bilder sind wirklich toll, auch wenn die Dampflok der Baureihe 70 etwas zu kurz kommt, aber auch die tschechische Taucherbrillenlok ist Klasse, irgendwo habe ich noch einen Modellbahnkalender, in dem ein Modell davon in der Spur TT abgebildet ist, die einen Preis gewann, ich glaube das war 1984.
Bei der Gelegenheit möchte ich auch gleich mal das alljährliche Dampflokfest im Bahnbetriebswerk Dresden empfehlen, da gibt es immer was zu sehen.
Auch das sächsische Eisenbahnmuseum in Chemnitz verdient da einen Besuch, war Chemnitz doch eine Hochburg des Dampflokomotivbaus, durch die Firma Hartmann.

Eindrücke findet man beispielsweise in diesem Album von mir;

Bild Bild anklicken!

oder auf der Seite des Museums:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
In der Ruhe liegt die Kraft.

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2008, 19:59 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Paciencia, amigo - zur 70er-Dampflok kommt noch a bisserl was, und im sehenswerten Localbahn-Museum ein paar Meter weiter war ich natürlich auch ...

Am Fuß des Großen Arber, des höchsten Bergs im Bayrischen Wald (1456m) veranstaltet der Bayrische Localbahnverein heuer seine Dampfzugfahrten. Dazu ist extra ein Zug von Tegernsee nach Bayrisch Eisenstein gedampft, von wo aus er jetzt Tagestouren nach Zwiesel unternimmt.

Die Lok ist von 1913. Anstatt eines Tenders hat sie zwecks Kohlenmitnahme einen sogenannten Rucksack, in den immerhin 1.3 Tonnen des schwarzen Brennstoffs hineinpassen - irgendwo müssen dann auch noch 6 Kubikmeter Wasser hin.

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 09:00 
Offline
Forenpartner
Forenpartner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1225
Wohnort: Hamburger Nordrand
Geschlecht: männlich
Neben dem Bahnhof befindet sich in einem alten Lokschuppen das Localbahnmuseum.

_________________
:stier: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker