Weltreise - Das Urlauberforum
https://weltreise.phpbb8.de/

Raus aus Deutschland - Ausgewandert
https://weltreise.phpbb8.de/viewtopic.php?f=62&t=286
Seite 1 von 1

Autor: Schnuppi [ 07.08.2008, 07:42 ]
Betreff des Beitrags: Raus aus Deutschland - Ausgewandert

Es geht hier nicht um meine persönlichen Erfahrungen, doch im TV laufen derzeit sehr viele Sendungen über "Auswanderer", die ich zwar etwas kritisch betrachte, dennoch aber gern schaue und Euch die Sendetermine nicht vorenthalten will:

  • Mein neues Leben - Donnerstags von 20 h 15 bis 21 h 15 auf Kabel 1
  • Mein neues Leben XXL - Sonntags von 20 h 15 bis 22 h 15 auf Kabel 1
  • Umzug in ein neues Leben - Montags von 21 h 15 bis 22 h 15 auf RTL
  • Goodbye Deutschland - Sonntags von 12 h 40 bis 14 h 40 und Dienstags 20 h 15 bis 21 h 15 auf VOX
  • Auf und davon (Au Pair und Schüleraustausch) - Montags bis Freitags jeweils von 15 - 16 Uhr und Sonntags von 15 h 40 bis 16 h 50 auf VOX

Autor: ilja [ 19.08.2008, 23:02 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich bin persönlich nicht so für diese Fernsehberichte zu haben. Meist sieht man da, so meine Meinung, nichts von den alltäglichen Problemen, denen man so begegnet. Man muß eigentlich immer seine Vorstellungen, die man so hat, zu Hause lassen, auch das Erwarten einer ähnlichen Organisation von medizinischer Versorgung, Nahverkehr oder nur im normalen Straßenverkehr sind absolut fehl am Platze. (Eigene Erfahrungen, nicht nur aus Mexiko.)

Autor: Schnuppi [ 20.08.2008, 09:47 ]
Betreff des Beitrags: 

Gerade von alltäglichen Problemen sind m.E. einige zu sehen (Sprachbarrieren, Fahrpläne verstehen, Terminabsprachen die völlig anders verlaufen u.a.m.) - nur finden die komischerweise meistens einen Helfer aus dem Herkunftsland.
Sicher, die Sendungen sind nicht unbedingt der Hit und bauschen Dinge auf, die real anders verlaufen, aber einen gewissen Eindruck kann man schon bekommen - ist zumindest mein Gefühl.
Die Infrastruktur ist allerdings tatsächlich zu wenig durchschaubar und auf die von Dir angesprochene med. Versorgung wurde m.W. bisher noch nie eingegangen.

Eigene Vorstellungen wie es zu laufen hat, insbesondere gemessen an Deutschen Verhältnissen, die müssen zu Hause bleiben, sonst wird es kaum zu bewältigen sein - aber Blauäugigkeit ist auch nicht der rechte Weg meine ich. Wo ist die Zwischenlösung?
Erwartungen haben ist kein Verbrechen, nur ob diese angemessen sind, das muss man schon sehr genau hinterfragen.

Fazit: Die Sendungen sehe ich z.Zt. sehr gern (weil ich aus D weg will) doch mein kritisches Auge habe ich noch.

Autor: ilja [ 20.08.2008, 21:13 ]
Betreff des Beitrags: 

Wenn ich mich in ein anderes Land begebe, um da zu leben, sollte die Sprachbarriere eigentlich nicht so hoch sein, wie ich das in einigen Beiträgen gesehen habe, und die medizinische Versorgung kann man auch in einem vorherigen Urlaub austesten. Unter Blauäugigkeit läuft bei mir auch die Urlauber, die glauben, wenn sie ein Formular von ihrer Krankenkasse vorlegen, bei einem Doktor oder in einem Krankenhaus nichts bezahlen zu müssen, da ist die Informationspolitik der Krankenkassen meines Erachtens nach etwas mangelhaft.

Selbstverständlich sollte man Erwartungen haben, aber eine Vorabinformation ist dazu unumgänglich, warmes Wetter und exotisches Essen sind da nicht genug.

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software